Karli und seine Fische


... ein kleiner Überblick (wirklich nur ein kleiner) über meine Fische, Garnelen und Schnecken ... 


Schnecke mit "Dachgarten"

Militärschnecke in "Volltarnung"


 

 

Meiner Meinung nach gibt es vier Arten von Aquarianer:

Typ 1. Kauft ein Aquarium stellt es auf und schmeißt es nach drei Monaten weg, weil nichts funktioniert.

Typ 2. Ersetzt Tiere und Pflanzen alle drei Monate weil nichts funktioniert.

Typ 3. Holt sich professionelle Hilfe bezahlt für Wartung und Pflege hat ein hübsches Becken und lebt zufrieden dahin

Typ 4. Der Fanatiker, kommt oft durch Zufall zu einem Aquarium, lebt sich voll ein in die  Materie hat bald mit einem Becken zuwenig, wer zwei hat, hat auch Platz für mehr-:) stellt Regale auf für Zuchtbecken, vergrößert sich, hat immer zu wenig Platz in u. außerhalb vom Becken, baut den Keller um schließt eine Versicherung ab und züchtet, züchtet und züchtet bis der letzte Quadratdezimeter Wasser mit Fischen gefüllt ist.

Am Anfang stand das Geschenk, Aquarium 100 l Inhalt 5 Stk Piranhas, ich wollte nur einem Bekannten helfen, gut gemeint aber der Beginn einer never ending Story.........................................

Die Piranhas wurden abgegeben an einen Südamerika - Spezialisten. Es folgte ein  größeres Becken mit Malawis (damals in Mode)

und erste Zuchtversuche  mit so "hochkomplexen" -:) Fischen wie Zebrabärblinge, Makropoden, Kampffische die sich Platztechnisch als Herausforderung erwiesen, ab einer gewissen Größe jeder Fisch in ein Marmeladeglas!! ( plus zwei mal füttern und WW täglich) wann'st Arbeit such'st kauf dir Aquarien funktioniert super und Langeweile wird zum Fremdwort -:)

Der Malawi  - Wahn war vorbei es folgte die Tanganikazeit Tropheus sp. moori "Kasanga" fast unbezahlbar aber.....................Mann hat ja sonst keine Hobbys!! Goldcichliden, Beulenköpfe die Riesen im Aquarium, Compressiceps, und natürlich die Weltklasse Schneckenbarsche.

Im Laufe der Jahre wurde ich älter!!!! erfahrener und vor allem...... ruhiger, die Fische wurden nicht "ständig" ausgetauscht ich beschäftigte mich mit Rothaubenerdfresser (Wildfang ein Traum) und begann mit der Zucht von Skalaren, was natürlich sofort zum altbekannten Platzproblem führte, das ich durch vermehrten WW  zu lösen versuchte.

Kleine Info: WW ist fast ein Allheilmittel !! wer hier spart, spart am falschen Platz  meine Erfahrung

Wir nähern uns langsam der Zeit der L Welse, davon war ich so begeistert, dass ich mich für eine Zuchtanlage entschied, Platz war vorhanden also mach ma so.

Tip: will'st du Fische die du so gut wie nie siehst, bzw. nur die Schwanzflosse aus einer Höhle fächelt, kauf L Welse voll super

( Lösung = die Einrichtung den Welsen anpassen)

Es zogen ein: L 66, 102 Big Spott, 136 a,b, 134,204,129,  Ancistrus gelb, rot, long Fin und neuerdings weiß.

Aufgund der hohen Temperaturen in den L Wels Becken zogen auch C. Sterbai ein.

Natürlich gibt es auch kühlere Becken mit C.Panda,  Macrobrachium peguensis, Sewellia lineolate und als Beiwerk div. Zwerggarnelen die sich problemlos vermehren.

Medaka und Japanische Reisfische haben auch ihren Platz in der Anlage.

Prinzipiell würde ich sagen es läuft nicht schlecht. Die Zucht von blauen Skalaren war nicht so einfach wie erwartet ( ich glaube diese Fische sind so überzüchtet die haben den Instinkt zur Brutpflege verloren) meine Lösung: künstliche Aufzucht ab Tag zwei in einem Aufzuchtring.

Nachdem der Mensch unzufrieden wird, wenn alles in Ordnung ist bzw. gut läuft, sucht er neue Herausforderungen.

Ich bin fündig geworden, meine Lösung: ..................... Zucht von Salmlern ..............................!!

Trotzdem ich ca. 100 000 Seiten im WWW gelesen habe, gibt's bis jetzt eher bescheidene Erfolge, aber das Licht am Ende vom Tunnel scheint zu sein ........................ Regenwasser im Verhältnis 85/10/5 %  Regen/Osmose/Leitung.

Zuchterfolge hatte ich bis jetzt mit: Königssalmler, Glühlichter, Zitronensalmler, Sternfleck und Schmucksalmler  ( kann nur besser werden-:)-:)-:))................................................................................to be continued.

Update:Es läuft an der "Salmlerfront" momentan gibt's Trauermantelsalmler Nachwuchs und Unmengen von Danio Margaritatus

 

 




Skalar bei der Brutpflege

Bis hierher war alles in Ordnung, irgendwann wurde das Gelege immer gefressen, d.h. Aufzuchtring und die Elterntiere entfernen.


Prachtflossensauger zerlegen eine Futtertablette


Zuchtgruppe rote Ancistrus und Japanische Reisfische


Nachwuchs­čśéL 129 C. Sterbai Ancistrus rot


Beifische sind eingezogen .... es folgen L 137 8 Stk und L 264 6 Stk

Möglichkeiten gibt's genug in einem Corona Lockdown (keine Ahnung der ""Wievielte"" kann sich ein Normalo nicht mehr merken vielleicht mal nachfragen/ anrufen bei unserer "Kasperlregierung" und hoffen, dass  während dem Gespräch nicht der Kanzler wechselt-:) ) Haben die Nachbarn im Norden besser gemacht, haben sich für die Angela und die Kampfuschi entschieden Ergebnis:...Einwanderungsland !! DANKE, dass ich im Ösiland leben darf. .....Falsches Thema Wechsel durchführen!!

Also back to the nice fish.  Ein neues Becken wurde angeschafft 120x50x 60 Höhe 60 wg. Aufzucht von Skalaren und Salmlern hat ganz gut funktioniert, aber irgendwann Salmler hhhhmmm Salmler FRAGE:ist das wirklich das was ich will?? ANTWORT: nein!!

Also was mach ma..............back to the roots. Strompreis gerade günstig-:)-:) spielt keine Rolle bei einer Wassertemperatur von 30° also Investition in L Welse und zwar L 102, L 262, und eine Weltklasse Zuchtgruppe L 236 es folgen noch L 264 freu!!!!!!


 

Jetzt sind sie da die L 236, habe den Eindruck sie fühlen sich wohl, die Welse-:) überzeugen können sie mich mit der Produktion von Nachwuchs, schau mer mal -:) 
 


Nächste Textsequenz folgt, wenn Karli Zeit hat .... wir haben da eine super Arbeitsteilung, wir beide!!

Stimmt warum Alleinarbeit, wenn 50/50 super funktioniert


Wohnzimmeraquarium 400 l mit blauen Skalaren

Zuchtgruppe C. Panda

Nachwuchs C.Panda und White Pearl Garnelen

Cambarellus texanus ein geniale Zwergkrebs ( vielleicht weil er aus den USA stammt -:)-:)-:))

L 136 a Wels

120 l nur für Medakas

30 l Cube für Garnelen ( links Glasgarnelen, unsichtbar!!)

Marmorskalar Zuchtpaar

L 129 Nachwuchs

L 102 Zuchtgruppe

C. Texanus beim Fressen



Gratis-Website mit Webador erstellen